Aschermittwoch

Glüht da noch was ? Oder ist das nur noch kalte Asche? So ähnlich könnten die Fragen lauten im Blick auf das obige Bild.
Dieser Aschermittwoch – er fühlt sich dieses Jahr komisch an, so ganz ohne Fasnet, Fasching oder Karneval. Die Asche rückt heute in den Mittelpunkt und ich selbst bestehe aus einer Menge Kohlenstoff, die Fastenzeit beginnt – nicht gerade sehr motivierend mit diesem Ascheblick, oder gibt es etwas in mir, dass dann doch wie ein Phoenix aus der Asche steigt?

Gott ich bin nicht nur Staub und Asche!
Du weisst um all’ die noch glimmenden Reste,
um meine Glut;
die Neu Flammen schlagen möchte.
Gott, entfache meine Glutnester,
damit von neuem die Flamme
meiner Liebe zu dir und meinem Nächsten
lodert.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.